Academics – BG Remseck (87:68)

Die Derendingen Academics haben ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Remseck deutlich für sich entschieden. Gegen den Absteiger aus der 2. Regionalliga kontrollierten die Derendinger über 40 Minuten das Spielgeschehen und setzten sich am Ende mit 87:68 durch.

Anders als beim holprigen Auswärtserfolg in Söflingen vergangenes Wochenende, zeigten die Südstädter, die zum ersten Mal in dieser Saison nahezu komplett antreten konnten, von Beginn an eine hohe Intensität. Durch gute Verteidigung und schnelles Spiel erspielten sich die Academics bereits im ersten Viertel eine 24:15-Führung. Im zweiten Viertel erwischten die Remsecker den besseren Start und verkürzten schnell auf 26:22. Doch die Derendinger erlangten schnell wieder Kontrolle über das Spiel, starteten ihrerseits einen Lauf und setzten sich bis zur Halbzeit auf 41:31 ab.

Nach der Halbzeitpause zeigten sich die Südstädter weiterhin sehr fokussiert. Schnell vergrößerten die Gastgeber die Führung auf 46:33. Doch die Gäste aus Remseck konterten ihrerseits mit sieben Punkten in Folge und blieben somit in Schlagdistanz. Die Academics sahen sich gezwungen durch eine Auszeit den Aufstand der Gäste zu unterbinden und sich zu besprechen. Die Auszeit verfehlte ihre Wirkung nicht. Die Academics starteten ein wahres Offensiv-Feuerwerk. Innerhalb von vier Minuten legten die Derendinger einen fulminanten 18:2-Lauf hin und gingen mit einer 64:45-Führung in den letzten Spielabschnitt. Zu Beginn des vierten Viertels bauten die Gastgeber ihre Führung noch weiter aus. In Minute 34 betrug der Vorsprung 74:45 – das Spiel war entschieden. Die Gäste schafften es zwar in der Folge den Rückstand wieder etwas zu verkürzen, nach 40 Minuten stand dennoch ein deutlicher 87:68-Sieg für die Academics.

Mit vier Siegen aus fünf Spielen gehen die Derendingen Academics als Teil eines punktgleichen Führungs-Quintetts in die zweiwöchige Herbstpause der Oberliga Württemberg. Am 12.11. geht es dann zum Schlusslicht nach Marbach.

Für die Academics spielten: Borras Cruzado, Braun (2), Jünemann (2), Kienzle (19), Kiesel (2), Klement (10), Meinhof (2), Ngoie (5), Ravoro (21), Rojas (8), Thieme (14), Türmer (2).