Allstars – SV 03 Tigers Tübingen 3 (52:79)

Der Auftakt in die neue Saison gestaltete sich für die Herren 4 des TV Derendingen als schwierig. Der erste Gegner bei diesem Heimspiel war die dritte Herrenmannschaft des SV03 Tigers Tübingen, die in der letzten Saison noch in der Bezirksliga spielte. Die Allstars spielten in einer neuen Konstellation, die mit Elmar Brings und Peyman Taravati nach längerer Auszeit zwei altbekannte Spieler aufwies.

Dementsprechend waren die Tigers größtenteils die überlegenere Mannschaft, die die erste Hälfte mit 18:38 klar dominierte. Einzig im dritten Viertel gab es einen Lichtblick für die Allstars, denn hier konnten sie 20:16 Punkte erzielen und so den Gegner auf Trab halten. Leider rafften sich die Tigers schnell wieder auf, gewannen das letzte Viertel und somit auch das Spiel mit einem Endergebnis von 52:79.

TSG Reutlingen 3 – Allstars (63:60)

Im zweiten Spiel der TV Derendingen Allstars in Reutlingen stand die Mannschaft vor der Herausforderung das Spiel mit einer Unterbesetzung von nur sechs Spielern bestreiten zu müssen. Sie legten im ersten Viertel sehr gut vor, in dem sie einen Vorsprung von 0:11 erreichten, bevor das Viertel mit dem Spielstand 12:20 zu Ende ging. Die Reutlinger sammelten sich jedoch schnell und arbeiteten sich bis zur Halbzeit auf einen Spielstand von 25:27 heran.

Besonders in der zweiten Hälfte machte sich die geringe Spieleranzahl für die Allstars bemerkbar. Erschöpfung und die Anzahl der Fouls wurden zunehmend zum Problem, sodass bis zum Ende ein Kopf-an-Kopf-Rennen stadtfand. In einer spannenden letzten Sekunde versuchte Benjamin Braun noch mit einem Buzzer Beater den Ausgleich zu erzielen, verfehlte jedoch. Das Spiel voll von zahlreichen, teils sehr umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen endete mit 63:60 für Reutlingen.