TV Rottenburg – ANTZ (50:57)

Fünf Ameisen konnten sich gestern erfolgreich gegen den TV Rottenburg durchsetzen.

Nach dem wie immer chaotischen Spiel gegen den VfL Sindelfingen am letzten Wochenende, das dank der unzähligen Fouls des Gegners (Sindelfingen: 26, TVD: 13) und einem kühlen Kopf bei den Würfen für die Antz verbucht werden konnte, war der zweite Tabellenplatz in greifbarer Nähe. Außerdem wollte man den Patzer beim Hinspiel gegen den TV Rottenburg ausgleichen, der für ein verlorenes Spiel am grünen Tisch gesorgt hatte.

Das Ziel klar vor Augen starteten die Antz ins Spiel – erneut mit sicherer Unterstützung von (Ex-)Coach Elmar. In der ersten Halbzeit war der Spielstand meist ausgeglichen, jedoch spielten die Ameisen ein organisierteres Spiel, setzten die Vorschläge des Coaches konsequent um und hatten die Nase immer ein Stück weit vorn. Im dritten Viertel konnte mit weiterhin konzentrierten Würfen, wachem Teamplay und starken Rebounds ein guter Vorsprung herausgeholt werden. Dieser hielt auch dem kurzen Aufbäumen der Rottenburger gegen Ende stand und so konnten die fünf Antz nach einem anstrengenden Spiel mit dem (frühen) Saisonabschluss und einem guten zweiten Tabellenplatz zufrieden sein.

Es spielten: Behrens A., Jockers B., Kämpf, A., Leinmüller K., Weber N.