Allstars – VfL Herrenberg 2

Zum vierten Mal in Folge konnten die Allstars überzeugen. Die Tübinger legten in einem starken ersten Viertel mit 22:9 ordentlich vor. Von diesem Vorsprung zehrten sie bis zum Ende, denn die Herrenberger verbesserten ihr Spiel danach spürbar. Die darauffolgenden Viertel gewannen sie alle knapp, sodass das Spiel am Ende (eigentlich unnötig) nervenaufreibend wurde. Die Allstars konnten den knappen Vorsprung aber halten und gewannen letztendlich 68:66.